Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Vimeo

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Vimeo LLC
555 West 18th Street, New York, New York 10011, United States of America

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Browser-Typ
  • Browser-Sprache
  • Cookie-Informationen
  • Betriebssytem
  • Referrer-URL
  • Besuchte Seiten
  • Suchanfragen
  • Informationen aus Drittanbieterquellen
  • Informationen, die Benutzer auf dieser Website bereitstellen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Vereinigte Staaten von Amerika

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Vimeo LLC
  • Google Analytics
  • Verbundene Unternehmen
  • Geschäftspartner
  • Werbepartner
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Privacy@vimeo.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Vereinigte Staaten von Amerika

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Esri
Dies ist ein Plug-In für das Geoinformationssystem „ArcGIS Online“ (Kartenerstellungsoftware).
Verarbeitungsunternehmen
Esri Deutschland GmbHRingstr. 785402 KranzbergTelefon: +49 89 207 005 1200Telefax: +49 89 207 005 1111info@esri.dewww.esri.de
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Darstellung von Geoinformationen auf elektronischen Karten

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Cookies akzeptieren

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

IP-Adresse

Bei einem Zugriff auf Daten und Dienste des Esri Inc. Angebots „ArcGIS Online“ im Internet (SaaS) nutzt Esri personenbezogene Daten in minimalen Umfang, um Kunden, die aktiv eben diese Daten und Dienste über ihre Webseite anfragen, die Nutzung zu ermöglichen und das Angebot sicher und integer bereitzustellen. Im Sinne des Art. 6 Absatz 1) Buchstaben a), b), c) der e-Privacy Verordnung (aktueller Entwurf vom 10. Februar 2021, Brüssel) und mit Verweis auf § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTSDG ist hierfür nach Ansicht von Esri keine separate Einwilligung, z.B. über ein Cookie-Banner, nötig.

Ort der Verarbeitung
Europäische Union
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Alle Maßnahmen, die der Sicherheit des Services dienen, sind transparent ausgewiesen; hier sind auch die Orte und Fristen enthalten (STA-05.8, STA-05.9, BCR-11.1, BCR-11.2, BCR-11.3): downloads.esri.com/RESOURCES/ENTERPRISEGIS/AGOL_CSA_CAIQ.PDF
Datenempfänger

Esri Inc.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

privacy@esri.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles: Rems-Murr-Kreis

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Entdecken.
Genießen. Leben.

info
Am 8. Dezember ist Bundesweiter Warntag. Ab 11 Uhr erhalten Sie Probewarnungen, zum Beispiel aufs Handy. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Startseite.
Autor: Pressestelle
Artikel vom 26.09.2022

Ein Verbot von Pflanzenschutzmitteln würde das Aus für den Weinbau im Remstal bedeuten

Neue EU-Pflanzenschutzverordnung: Auswirkungen auf Tourismus, Landwirtschaft und den Weinbau / Steigende Energie- und Rohstoffpreise machen Landwirten und Winzern zu schaffen

Beim 101. Landwirtschaftlichen Hauptfest (LWH) in Stuttgart ist der Landkreis gemeinsam mit dem Remstal Tourismus und dem Schwäbischen Wald Tourismus e.V. in Halle 4 am Stand 100 vertreten. In der Zeit vom 25. September bis 3. Oktober stehen dort die Themen Landwirtschaft, Direktvermarktung und Tourismus im Fokus und vermitteln den Besucherinnen und Besuchern einen Eindruck von den Besonderheiten des Rems-Murr-Kreises. Das Landratsamt informiert dabei gemeinsam mit Direktvermarktern über regionale und nachhaltige Produkte im Rems-Murr-Kreis. Gleichzeitig werden Lösungsmöglichkeiten und Chancen, die sich durch Direktvermarktung und Nischenprodukten öffnen vorgestellt.

Zum Auftakt des Landwirtschaftlichen Hauptfestes am 25. September nutzte Landrat Sigel die Gelegenheit, um mit Vertretern der Landwirtschaft über aktuelle Herausforderungen und Perspektiven in der Landwirtschaft, beim Weinbau und im Tourismus im Rems-Murr-Kreis zu sprechen. Anlass dazu bieten vor allem die aktuellen Überlegungen der EU, ein generelles Verbot zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in Schutzgebieten auszusprechen. An der von Landwirtschaftsdezernent Gerd Holzwarth moderierten Diskussion nahmen neben Landrat Sigel auch Winzer Christoph Klopfer, Landwirt Denis Schwaderer und Landwirtschaftsamtsleiter Michael Stuber teil.

„Das Remstal ist seit Jahrhunderten durch die Landwirtschaft und insbesondere durch den Weinbau geprägt und weithin für seine exzellenten Weine bekannt. Ein Verbot von Pflanzenschutzmitteln in Schutzgebieten würde das Aus für den Weinbau im Remstal bedeuten. Ohne Landwirtschaft und Weinbau an Rems und Murr und die daraus hervorgehenden qualitativ hochwertigen Lebensmittel ist unser Landkreis nicht mehr lebenswert. Ohne die engagierten Familien, die durch Weinbau und Landwirtschaft für regionale Erzeugnisse verantwortlich sind, geht es einfach nicht!“, so Landrat Dr. Richard Sigel.

Dies bestätigt auch Winzer Christoph Klopfer vom Bio-Weingut Klopfer in Weinstadt-Großheppach, dessen Flächen weit überwiegend im Landschaftsschutzgebiet liegen. Auch im ökologischen Weinbau sei der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zur Gesunderhaltung der Rebstöcke und zur Sicherstellung der Ernte essentiell.

Laut Landwirtschaftsamtsleiter Michael Stuber erstreckt sich die Fläche an Landschaftsschutzgebieten im Rems-Murr-Kreis auf rund 29.000 ha, wobei knapp 40 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen in Schutzgebieten liegen. Das geplante Verbot hätte somit für den gesamten Rems-Murr-Kreis weitreichende Folgen und würde den Strukturwandel in der Landwirtschaft weiter vorantreiben. „Im Jahr 1979 gab es im gesamten Landkreis noch über 4.000 landwirtschaftliche Betriebe – heute ist nur noch weniger als ein Viertel davon übrig“, schildert Stuber die Entwicklung.

Auch die Fellbacher Oberbürgermeisterin Gabriele Zull und der Weinstädter Oberbürgermeister Michael Scharmann, beides aktive Weinbaukommunen, haben sich für den Erhalt des Weinbaus ausgesprochen und gemeinsam mit Landrat Sigel eine Protestnote an den EU-Abgeordneten Rainer Wieland geschickt. Darin wird auf die befürchteten negativen Auswirkungen im Remstal hingewiesen. Der EU-Parlamentarier wird gebeten, sich für die Belange der Landwirtschaft im Rems-Murr-Kreis einzusetzen und sich klar gegen ein Verbot von Pflanzenschutzmitteln in Schutzgebieten auszusprechen.

Oberbürgermeister Michael Scharmann konstatiert: „Allein in Weinstadt haben wir über 500 Hektar Rebfläche, die komplett in Schutzgebieten liegen. Die Verordnung würde – wenn sie so in der vorliegenden Fassung verabschiedet wird – unsere gesamte Kultur- und Naturlandschaft, unsere jahrhundertealte Tradition des Weinbaus in Weinstadt gefährden. Unser Aushängeschild, der Weinbau, würde damit vor dem Aus stehen.“ Auch Oberbürgermeisterin Gabriele Zull zeigt sich besorgt über die Auswirkungen der neuen EU-Pflanzenschutzverordnung in Fellbach: „Unsere Kulturlandschaft ist ohne Weinbau nicht vorstellbar. In Fellbach haben wir über 500 Jahre Weinbau-Tradition. Das so vorgeschlagene Gesetz würde Existenzen vernichten und die Wengerter ruinieren. Der Kappelberg ohne Weinreben – diese Form des Umweltschutzes ist meines Erachtens unsinnig und wird den Bürgerinnen und Bürgern nicht zu vermitteln sein.“

Neben den beschriebenen gesetzlichen Verschärfungen steht die Landwirtschaft auch vor verschiedenen weiteren Herausforderungen. So berichtet Landwirt Denis Schwaderer vom Backnanger Stiftsgrundhof über die aktuell rasant gestiegenen Energie- und Rohstoffpreise sowie die extrem schwer kalkulierbare Marktsituation. Diese betreffen insbesondere die landwirtschaftliche Branche stark. In seinem Gemischtbetrieb mit Milchviehhaltung, Ackerbau, Obstbau und Direktvermarktung ist er, wie sämtliche Landwirte auch, stark von den Auswirkungen des Klimawandels - wie etwa der in diesem Jahr extremen Trockenheit - betroffen.

Der Rems-Murr-Kreis möchte gegenüber den aktuellen Herausforderungen in der Landwirtschaft und im Weinbau mit einem ganzen Maßnahmenpaket begegnen. „Die Landwirtschaft und der Weinbau sind wichtige Wirtschaftszweige im Rems-Murr-Kreis und prägen gleichzeitig das Landschaftsbild wesentlich“, sagt Landrat Sigel. „Außerdem versorgen uns die Landwirte in der Region mit besten Lebensmitteln direkt vor Ort und wir stehen daher auch als Landkreisverwaltung hinter unseren Landwirten und unterstützen sie nach besten Kräften. So existieren zahlreiche Bildungs- und Beratungsangebote des Landwirtschaftsamtes, es werden Demonstrationsbetriebe betreut und begleitet und es gibt einen amtlichen Pflanzenschutzwarndienst – um nur einige Beispiele zu nennen. Für viele Betriebe – wie z.B. auch im Fall der Familie Schwaderer – stellt die Direktvermarktung ihrer Erzeugnisse eine interessante und nachhaltige Form der Betriebsentwicklung dar, “ so der Landrat weiter. Auch diese Bemühungen würden durch den Landkreis z.B. über die Direktvermarkterplattform „Natur von hier“ unterstützt. Dort sind die Direktvermarkter in der Region mit ihren jeweiligen Angeboten hinterlegt und man kann sich als Verbraucher schnell einen Überblick über den nächsten Hofladen vor Ort verschaffen.

Ähnliche Ansätze verfolgt der Landkreis über die Biomusterregion Rems-Murr-Ostalb, wo unter Federführung des Rems-Murr-Kreises Projekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette biologisch und regional erzeugter Lebensmittel angestrengt werden.

„Letztendlich ist bei all diesen Bemühungen immer auch eine Vernetzung aller guten Ideen mit den Tourismusorganisationen Schwäbischer Wald und Remstal erforderlich“ resümiert Landrat Sigel und leitet damit zur Präsentation des Standkonzeptes des Rems-Murr-Kreises auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest über. Dies alles gelingt aber nur im Einklang mit einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Landwirtschaft, da sind sich alle Teilnehmenden der Gesprächsrunde einig.

 

(firat/26.09.22)

Nach der Pressekonferenz wurde die Gelegenheit genutzt, sich mit Politikern und Vertretern der Landwirtschaft auszutauschen. Von links nach rechts: Landrat Dr. Sigel, Jürgen Maurer, Vizepräsident und Kreisvorsitzender des Bauernverbands Schwäbisch-Hall-Hohenloh-Rems e.V., Joachim Rukwied, Präsident Landesbauernverband, Peter Hauk, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Denis Schwaderer, Landwirt aus Backnang, Oberbürgermeister Frank Nopper, Christoph Klopfer, Winzer, Foto : LRA