Rems-Murr-Kreis (Druckversion)
Autor: Pressestelle
Artikel vom 23.07.2021

Aktionswoche Geodäsie: Die Vermessung der Welt als Berufsbild

 Aktionswoche Geodäsie: Aktion mit Drohne; Foto: Landratsamt
Aktionswoche Geodäsie: Aktion mit Drohne (2018); Foto: Landratsamt


Vermessungstechniker präsentieren ihren Beruf / Samstag, 24. Juli auf dem Postplatzforum Waiblingen

Was haben Extrembergsteiger Reinhold Messner, der erste amerikanische Präsident George Washington, der berühmte Wissenschaftler Carl Friedrich Gauß und Rennsport-Mogul Flavio Briatore gemeinsam? Sie alle waren Geodäten, Vermessungsingenieure, die sich mit der Wissenschaft der Ausmessung und Abbildung der Erde beschäftigt haben. Da dieses wissenschaftliche Gebiet vielen Menschen kein Begriff ist, findet in Baden-Württemberg jährlich eine Aktionswoche Geodäsie statt.

In der Aktionswoche zeigen Geodäten im ganzen Land unter dem Motto „Faszination Erde – Deine Zukunft“, wie interessant und wichtig das Berufsbild ist und wo einem im Alltag Geodäsie begegnet. Geodaten werden heute rund um die Uhr von Milliarden von Menschen wie selbstverständlich genutzt. Google Maps, OpenStreetMap und 3D-Modelle – all das basiert auf der Arbeit von Geodäten. Routenplaner im Internet, Geocaching mit GPS oder das Navigationssystem fürs Auto wären ohne Geodäsie undenkbar. Diese hochspannende Wissenschaftsdisziplin ist in der Öffentlichkeit noch relativ unbekannt. Ziel der Aktionswoche Geodäsie ist es deshalb, auf den Beruf aufmerksam zu machen.

Mit dabei ist auch das Landratsamt: Mitarbeiter der Vermessung und Flurneuordnung präsentieren am Samstag, 24. Juli, von 10 bis 13 Uhr den Beruf des Geodäten auf dem Postplatzforum in Waiblingen.  Hier können sich interessierte Passanten über das Berufsbild der Vermesser informieren und ein modernes Vermessungsinstrument kennen lernen. Außerdem haben die Vermessungstechniker eine Drohne dabei, die auch vorgeführt werden soll.

 

Hintergrund:

Die Aktionswoche findet einmal im Jahr statt und steht unter der Schirmherrschaft von Peter Hauk MdL, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Sie ist eine gemeinsame Initiative der geodätischen Berufsverbände, des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, vieler Vermessungs- und Flurbereinigungsbehörden, der geodätischen Berufs- und Hochschulen sowie der Universitäten, freiberuflicher Vermessungsingenieure und Firmen. Träger ist der DVW Baden-Württemberg e.V.

Informationen über die Aktionswoche Geodäsie erhalten Sie auch unter www.aktionswoche-geodaesie-bw.de.

http://www.rems-murr-kreis.de//bauen-umwelt-und-verkehr/aktuelles