Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles: Rems-Murr-Kreis

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Entdecken.
Genießen. Leben.

info
Autor: Juliane Jastram
Artikel vom 16.06.2021

Runder Tisch Mountainbike: Erster Trail in Kernen wird eröffnet

 Eröffnung Katzenkopf-Trail; Foto: Landratsamt
Bildunterschrift: Vertreter aus Naturschutz, Jagd, Wandern, Mountainbiken und Kommunalpolitik eröffnen gemeinsam den Katzenkopf-Trail in Kernen. Foto: Landratsamt.
 Schild am Katzenkopf-Trail; Bild: Landratsamt
Schild am Katzenkopf-Trail; Bild: Landratsamt

Landratsamt des Rems-Murr-Kreises setzt auf Zusammenarbeit der Interessengruppen / Mountainbike-Trail im Zeichen der Rücksichtnahme aller Beteiligten

 

Im Juli 2020 kamen Biker, Wanderer und Naturschützer auf Einladung des Forstamtes zur Auftaktveranstaltung für den Runden Tisch zum Thema Mountainbiken zusammen – aufgrund von Corona unter freiem Himmel im Wald. Für den Projektstart und die anschließende Zusammenarbeit in Regionalgruppen scheint dies kein Nachteil gewesen zu sein. Fast genau ein Jahr später wird der erste öffentliche Mountainbike-Trail im Rems-Murr-Kreis eröffnet, den die Interessengruppen gemeinsam ausgearbeitet haben; weitere Trails in anderen Teilen des Rems-Murr-Kreises sollen folgen.

 

Angestoßen hatte die Gespräche das Landratsamt, nachdem sich Beschwerden über illegale Mountainbike-Strecken und Konflikte zwischen Wanderern und Mountainbikern im Wald mehr und mehr gehäuft hatten. Ziel der Initiative ist es, im Gespräch auf Augenhöhe die Situation für alle Beteiligten zu verbessern. Von Anfang an führten die Teilnehmenden sehr gute und vor allem konstruktive Diskussionen unter Leitung des Kreisforstamtes, moderiert vom Stellvertretenden Forstamtsleiter Ulrich Häußermann. An den Gesprächen beteiligten sich Vertreterinnen und Vertreter von Waldbesitzenden, Jagd, Naturschutz, Wanderverbänden, Tourismus, Mountainbike und öffentlicher Verwaltung.

Da es besonders für Fußgänger und Mountainbiker oft eng auf den gemeinsam genutzten Wegen wird, entstehen im Dialog alternative Routen und Ausweichmöglichkeiten sowie Konzepte für ein freundliches Miteinander auf den „shared trails“, den gemeinsam genutzten Wegen. Neu angelegte, legale und öffentlich befahrbare Strecken sollen sich an den Verlauf der Forstwege anlehnen und diese entlasten, aber auch den Bikern eine ungestörte Fahrt ermöglichen. Der erste dieser Wege wurde nun am 16. Juni offiziell in Kernen eröffnet.

„Es freut mich sehr, wie gut hier die Zusammenarbeit funktioniert hat, denn das ist bei diesem Thema alles andere als eine Selbstverständlichkeit“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel zur Eröffnung des Trails. „In unserer Behörde laufen die Interessen von Naturschutz, Jagd, Tourismus und Freizeitspaß zusammen. Wir setzen im Landratsamt auf Dialog, deshalb war die Initiatives unseres Kreisforstamtes richtig und wichtig, alle Beteiligten in die Gespräche einzubeziehen. Im guten Miteinander ist ein funktionierendes Konzept entstanden – das sehen wir heute vor Ort am Katzenkopf. Statt Fahrverbote zu verhängen, wollten wir gemeinsam mit allen Beteiligten legale und allen Bikern öffentlich zugängliche Trails anbieten. Wir hoffen, dass viele Biker diese legale Alternative annehmen und damit auch ein Zeichen gegen illegale Trails setzen, die oft versteckt im „dunklen Tann“ verlaufen – was den Wildtieren und dem Wald besonders schadet.“ Als Projekttreiber und Koordinator des Projekts zeichnet das Landratsamt auch für die Erstellung der Beschilderung verantwortlich und arbeitet bereits an den nächsten Trails.

„Unser Miteinander beruht auf Kompromissen, die uns voranbringen“, sagt Kernens Bürgermeister Benedikt Paulowitsch zur Eröffnung des Katzenkopf-Trails. „Auch im Wald gibt es viele verschiedene Interessen und Wünsche, die nur schwer miteinander vereinbar sind. Daher freue ich mich, dass wir bewiesen haben, dass Ausgleich und gemeinsame Konzepte erfolgreich sein können. Der Wald gehört allen, aber eben auch sich selbst. Daher wünsche ich mir, dass der gemeinsam ausgearbeitete Mountainbike-Trail in Kernen nicht nur akzeptiert, sondern vor allem gelebt wird.“

Bereits zu Beginn des Prozesses im August 2020 hat sich außerdem die Interessengemeinschaft Rems-Murr der DIMB (Deutsche Initiative Mountainbike e.V.) gegründet, die einen Großteil der Planungs- und Kartierarbeit übernommen hat und sich als Hauptansprechpartnerin in Sachen Mountainbike etablierte. Die DIMB stellt zudem ein Bindeglied zu örtlichen Vereinen und Ortsgruppen dar. "Wir freuen uns sehr, dass uns während des ganzen Prozesses auf Augenhöhe begegnet wurde und wir ein Trailkonzept von Mountainbikern für Mountainbiker gemeinsam mit den Fachbehörden erarbeiten dürfen", sagt Janet Weick als Zweite Sprecherin der DIMB IG Rems-Murr.

Patrick Ortwein, Erster Sprecher der DIMB IG Rems-Murr, erläutert, dass die offizielle Erlaubnis, den Trail am Katzenkopf umzugestalten, wie ein Befreiungsschlag gewesen sei: "Endlich sieht man die Früchte der vielen Gespräche und setzt durch die Eröffnung des ersten legalen Trails aus dem Beteiligungsprozess ein wichtiges Zeichen und Signal, dass wir Mountainbiker hier im Kreis willkommen sind.“ 

Bruno Lorinser, Sprecher des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württemberg für den Rems-Murr-Kreis, bringt die Zusammenarbeit der verschiedenen Interessengruppen auf den Punkt: „Ein verständnisvolles und konstruktives Miteinander bringt auf Dauer allen Beteiligten mehr und ist für Natur und Artenvielfalt zuträglicher!“

Zur Eröffnung des Trails übergab der Landrat die Patenschaftsurkunde für den Trail an Steffen Rosskopf von Mountainbike Stuttgart e.V., Ortsgruppe Fellbach-Kernen. Im Lauf des Projekts haben sich örtliche Gruppen herauskristallisiert, die bereit sind, Patenschaften für Trails zu übernehmen und sich ehrenamtlich einzubringen. 

Die Finanzierung des Projekts wird vom Rems-Murr-Kreis übernommen. Der Landkreis hat im Zuge der Haushaltsberatungen für legale und gut ausgeschilderte Trails 30.000 Euro bereitgestellt. Der Trail ist ein weiterer Baustein, um als Landkreis in Sachen Radfahren und Radsport attraktiv zu sein, auch für Freizeit- und Sportradler mit dem Mountainbike. Dass sich Investitionen in attraktive Radprojekte im Freizeitbereich lohnen, hat sich im Zuge der Remstalgartenschau und des Naturparkjubiläums gezeigt. Der Remstalradweg und der Stromberg-Murrtalradweg, die der Landkreis federführend begleitet hat, haben sich als feste Größen etabliert.

Informationen zu Mountainbike-Trails im Rems-Murr-Kreis werden künftig unter diesem Link zu finden sein.

 

(jas/16.06.21)