Seiteninhalt

Unterhaltsvorschuss

Für Kinder von alleinerziehenden Elternteilen

Unterhaltsvorschuss erhalten Kinder von alleinerziehenden Elternteilen, wenn sich der unterhaltspflichtige Elternteil

  • den Zahlungsverpflichtungen gegenüber den Kind ganz oder teilweise entzieht
  • zu Unterhaltszahlungen ganz oder teilweise nicht in der Lage ist 
  • verstorben ist, ohne einen Anspruch auf Waisenbezüge zu hinterlassen

Wie viel Unterhaltsvorschuss wird gewährt?

Die Leistung beträgt seit 01.01.2010 bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres monatlich 133,00 € und vom 7. bis zum vollendeten 12. Lebensjahr monatlich 180,00 €.

Wer hat Anspruch auf Unterhaltsvorschuss?

Anspruchsberechtigt sind Kinder, die

  • das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und
  • im Bundesgebiet bei einem Elternteil leben, der ledig, verwitwet oder geschieden ist oder
  • von seinem Ehegatten dauern getrennt lebt oder dessen Ehegatte voraussichtlich wenigstens 6 Monate in einer Anstalt untergebracht ist

Dies gilt auch für ausländische Kinder, wenn sie oder der allein erziehende Elternteil im Besitz einer Aufenthaltsgenehmigung oder Aufenthaltserlaubnis sind.

Wie lange wird Unterhaltsvorschuss gezahlt?

  • insgesamt längsten 72 Monate
  • Die Zahlung endet spätestens, wenn das Kind das 12. Lebensjahr vollendet. Dies gilt auch dann, wenn die Unterhaltsleistung noch keine vollen 72 Monate gezahlt worden ist.
  • Unterhaltsvorschuss kann rückwirkend einen Monat vor der Antragstellung gezahlt werden, sofern die Voraussetzungen bereits in diesem Zeitraum erfüllt waren und es nicht an zumutbaren Bemühungen gefehlt hat, den barunterhaltspflichtigen anderen Elternteil zu Unterhaltszahlungen zu veranlassen.

Was müssen Sie tun?

Der alleinerziehende Elternteil oder der gesetzliche Vertreter des Kindes muss beim Kreisjugendamt einen schriftlichen Antrag stellen. Wir sind Ihnen auf Wunsch beim Ausfüllen des Antrags behilflich.

Unterhaltsvorschuss muss ganz oder teilweise zurückgezahlt werden wenn,

  • bei der Antragstellung vorsätzlich falsche oder fahrlässig falsche oder unvollständige Angaben gemacht worden sind
  • spätere Änderungen, die für die Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) von Bedeutung sind, dem Jugendamt nicht unverzüglich angezeigt wurden
  • das Kind nach der Antragstellung Einkommen erzielt hat, das bei der Berechnung der Leistung hätte abgezogen werden müssen (Unterhalt vom anderen Elternteil, Waisenrente)

Antragsunterlagen Unterhaltsvorschuss

Kontakt

Kreisjugendamt
Hans-Peter Kirgis
Alter Postplatz 10
71332 Waiblingen
Telefon 07151 501-1587
Telefax 07151 501-1484
h.kirgis@rems-murr-kreis.de

Behörde finden mit Google Maps

Fahrplanauskunft VVS

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08:30 Uhr bis12:00 Uhr
Donnerstag
13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Suche

Weitere Informationen

Kinder & Jugendliche

Kinder

Kinder- und Jugendhilfe

Kinder- und Jugendhilfe

Die Seiten der Kinder- und Jugendhilfe informieren rund um die Themen Hilfe und Politik für Kinder und Jugendliche.

Zur Homepage "Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland"

Zur Homepage unserer Kooperationspartner im Familienzentrum Schorndorf

http://www.familienzentrum-schorndorf.de/

Zur Homepage unserer Kooperationspartner im Familienzentrum Waiblingen

http://www.familienzentrum-waiblingen.de

Zur Homepage des Deutscher Hebammen-Verband e. V., Kreisverband Rems-Murr

http://www.remsmurr-hebammen.de

Kontaktdaten/Urheberrecht

© 2014 Rems-Murr-Kreis Hirsch & Wölfl GmbH

Social Bookmarks

Logo Mister Wong  Logo Social Bookmarking  Yahoo Logo  Logo Kledy  Logo BlinkList  Logo Blogmarks