Seiteninhalt

Rems-Murr-Stiftung

Überblick

Stiftungszweck

Die Rems-Murr-Stiftung wurde vom Kreistag am 09.07.2001 mit einem Stiftungskapital von 1,5 Mio. Euro errichtet und vom Regierungspräsidium Stuttgart am 13.08.2001 genehmigt.

Stiftungszweck laut Satzung ist:

  • Förderung in den Bereichen Jugend-, Behinderten- und Altenhilfe
  • Stärkung und Schutz der Familie
  • Kunst und Kultur
  • Denkmalpflege
  • Naturschutz
  • Umweltschutz
  • Bildung im Bereich der Kommunikationsmedien
  • Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements im Rems-Murr-Kreis und seinen Partnerkreisen

Organe

der Stiftung sind der Stiftungsvorstand und der Stiftungsbeirat.

Stiftungsvorstand

ist der / die jeweilige Landrat / rätin des Rems-Murr-Kreises, derzeit Landrat Johannes Fuchs.

Stiftungsbeirat

Der Stiftungsbeirat besteht aus dem / der Landrat / rätin des Rems-Murr-Kreises und zwölf Mitgliedern des Kreistags.

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung erfolgt durch den Kämmerer des Landkreises.

Kontaktanschrift:
Rems-Murr-Stiftung
Geschäftsführer Frank Geißler
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Fon: 07151 501-1303
Fax: 07151 501-1555
f.geissler@rems-murr-kreis.de

Satzung der Rems-Murr-Stiftung (PDF)

Redaktionsschluss für neue Anträge

Für neue Anträge, die aus Mitteln des Jahres 2014 gefördert werden können, bitten wir um Beachtung des Redaktionsschlusses: 1. September 2014

 

Aktuell geförderte Projekte

Im Jahr 2013 hat der Stiftungsbeirat der Rems-Murr-Stiftung folgenden Projekten seine Zustimmung gegeben:

1. Für den Erhalt der Menzlesmühle in Kaisersbach wird ein Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro gewährt. Das herausragende Denkmal am Mühlenwanderweg ist an drei Gebäudeseiten renovierungsbedürftig und soll weiterhin für künftige Generationen erhalten werden.


2. Die Initiative „Pro Aschenputtels Helfer“ erhält für die Errichtung eines Taubenturms 1.000 Euro. Die Initiative um Herrn Porada will dadurch eine tierschutzgerechte Taubenregulierung erreichen und vor einer Taubenplage schützen.


3. Der Kreisjugendring e.V. erhält für sein Gewaltpräventionsprojekt „Faires Kämpfen lernen“ einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro. Als Weiterentwicklung aus den Zielsetzungen der „Konsequenzen Winnenden“ soll mit Hilfe einer neuen Sportart mit dem Namen „Jugger“ Gewaltbereitschaft und Aggression abgebaut werden.


4. Der Kreisjugendring e.V. erhält für die Durchführung der Jugendkulturwoche „Bunt statt Braun“ einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro. Die Jugendkulturwoche kann auf fast  10 Jahre erfolgreiche Umsetzung zurückblicken. Auch  2013 soll sie wieder Jugendliche zum Nachdenken anregen und deren Werteentwicklung unterstützen. Ein neuer Themenschwerpunkt ist 2013 das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung.


5. Der Fachbereich Jugendarbeit des Landratsamts Rems-Murr-Kreis erhält für sein Projekt  „Achtung – Verhaltenstraining für  10-12jährige SchülerInnen“ einen Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro. Das Projekt soll der deutlichen Zunahme von negativen Verhaltensauffälligkeiten von Grundschülern und Klassenstufe 5 entgegenwirken.


6. Die Musikschule Schwäbischer Wald/Limpurger Wald e.V. erhält für sein Inklusionsprojekt einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro. Das Projekt will ein  Angebot für die musikalische Bildung behinderter Kinder etablieren. Es soll musikalische Anlagen entwickeln und fördern.


7. Der Fachbereich „Lernen vor Ort“  des Landratsamts Rems-Murr-Kreis erhält  für das Berufsorientierungsprojekt „Schlaue Herbstferien“ einen Zuschuss in Höhe von 1.500 Euro. Es handelt sich um ein niederschwelliges Angebot im Bereich „Übergang Schule – Beruf“, das helfen soll einen Ausbildungsplatz zu finden.  

8. Die Jugendfarm Waiblingen e.V. erhält für die Errichtung  einer Jugendfarm auf dem Finkenberg Waiblingen einen Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro. Das Projekt ergänzt mit seinem tierpädagogischen Ansatz die bisherigen offenen Angebote im Kreis und soll einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur fördern.


9. Der Geschäftsbereich Schulen, Bildung und Kultur des Landratsamts Rems-Murr-Kreis erhält für die Beteiligung an den Heimattagen Baden-Württemberg 2014, sowie am Baden-Württemberg-Tag vom 02. – 04. Mai 2014 einen Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro. Die Heimattage, die 2014 in Waiblingen stattfinden, werden viele Besucher anziehen und bieten eine einmalige Chance für einen Imagegewinn der Kreishauptstadt und des Rems-Murr-Kreises. 

Suche

Weitere Informationen

Projektförderung

Um möglichst vielfältige Anregungen und Ideen für Projekte  im Sinne des Stiftungszweckes zu bekommen freuen wir uns über Ihre Mitwirkung.

Teilen Sie uns mit, welches gemeinnützige Projekt  durch die Rems-Murr-Stiftung unterstützt werden könnte. Bitte benutzen Sie für Ihre Projektideen unseren vorgefertigten Projektantrag. Sie können das Word-Dokument unter folgendem Link aufrufen, ausfüllen und abspeichern: Antrag für Projekte

Bundesverband Deutscher Stiftungen

Logo Bundesverband Deutscher Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vertritt die Interessen der Stiftungen in Deutschland gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Auf seiner Homepage informiert er ausführlich über die verschiedenen Stiftungen, deren Veranstaltungen und Projekte.

Zur Homepage "Bundesverband Deutscher Stiftungen"

Städte & Gemeinden

Der Rems-Murr-Kreis hat 31 Städte und Gemeinden. Hier können Sie sich genauer über diese informieren.

Zur Rubrik "Städte & Gemeinden"

Kontaktdaten/Urheberrecht

© 2014 Rems-Murr-Kreis Hirsch & Wölfl GmbH

Social Bookmarks

Logo Mister Wong  Logo Social Bookmarking  Yahoo Logo  Logo Kledy  Logo BlinkList  Logo Blogmarks